Massagen

Bei Beschwerden in der Schwangerschaft

Auch wenn eine Schwangerschaft ein ganz natürlicher Prozess im Körper ist, kommt es manchmal zu Beschwerden, die uns Kraft kosten und an den Nerven zerren. 

 

Bei Leiden wie Übelkeit, Sodbrennen oder Wassereinlagerungen

oder auch bei Rücken-und Ischiasschmerzen können sanfte, speziell auf Schwangere zugeschnittene Massagen  Linderung  bringen.

 

Auch wenn Dein Kindchen noch in Steißlage liegt  oder Du unter vorzeitigen Wehen leiden solltest, kann eine Kombination aus gezielten Massagen und Yoga-Haltungen  hilfreich sein.

Sehr gerne helfe  ich Dir durch meine Hände!

In einem Einzeltermin zeige ich Dir außerdem die zu Deiner Situation passenden Übungen, damit Du Deine Schwangerschaft möglichst beschwerdefrei und entspannt genießen kannst! 

 

Zur Geburtsvorbereitung

Zur Vorbereitung auf die bevorstehende Geburt sind die sanften Massagen eine wunderbare und entspannende Alternative zur Akupunktur. Viele Frauen haben in der Schwangerschaft mit Verspannungen und Verkürzungen der Muskeln und Bänder im unteren Rücken und Beckenraum zu kämpfen. Diese können im ungünstigsten Falle das Tiefertreten und Rotieren des kindlichen Köpfchens unter der Geburt erschweren. 

Durch gezielte Massagen von Nacken, Rücken, Becken und Bauch wird die natürliche Auflockerung der Muskeln und Bänder in diesen Bereichen gefördert und so eine entspannte Öffnung und Dehnung des gesamten Geburtsraumes unterstützt.

 

 

 

 

Geburtsvorbereitende Massagen werden ab der 36. SSW empfohlen - bestenfalls  finden sie ein mal wöchentlich bis zur Geburt statt. 

So bekommst Du Unterstützung dabei, ganz entspannt und gelockert in die Geburt zu starten - ideale Voraussetzungen für natürliches und interventionsarmes Gebären! 

Im Wochenbett und
in der Stillzeit

Eine Massage in der Zeit nach der Geburt ist ein echter Segen

Oft sind die Mamas durch's Stillen/Füttern und Tragen im Nacken- und Schulterbereich verspannt, was in dieser aufregenden Zeit eine unnötige Zusatzbelastung darstellt.

Ausserdem ist eine Bauchmassage zum einen eine wahre Wohltat und zum anderen eine echte Hilfe für eine zügige und gute Rückbildung der Gebärmutter und der gedehnten Bauchdecke. Senkungsbeschwerden kann damit vorgebeugt werden.

Mit der Massage kann ebenso eine durch die Schwangerschaft verursachte Rektusdiastase behandelt werden. Ich werde Dir ausserdem im Anschluss spezielle Übungen zeigen, um Deinen Beckenboden wieder zu stärken und die Bauchmuskeln gezielt und beckenbodenschonend wieder aufzubauen. 

Und nicht zuletzt ist es für Dich als frischgebackene Mama ein wohlverdientes "Verwöhnprogramm"! 

Noch ein kleiner aber feiner Tipp:

Lass Dir doch eine Massage zur Geburt Deines Kindes schenken.

Denn vergiss nie: DU bist die Königin !

 Und wenn es Dir gut geht, bist Du am besten gerüstet für die vielen neuen Aufgaben.

 Du kannst bei mir auch einen Gutschein für eine Massage erwerben.

Und natürlich kannst Du auch immer eine Massage einfach zur  Entspannung und zum Genießen   buchen wenn Du gerade nicht schwanger oder im Wochenbett bist! 

(Angebot gilt nur für Frauen!)

Kontakt

Schreibe mir gerne Dein Anliegen oder Deine Fragen hier oder per E-Mail oder wir vereinbaren einen Termin für ein unverbindliches Vorgespräch

+49 177 6714851

© 2019 Annina Diebold. Proudly created with Wix.com